herr*krit lädt ein: Türkischer Nationalismus in Deutschland – Vortrag und Diskussion mit Ismail Küpeli

(English version below)

07. Mai, 19 Uhr, Universität Kassel, Nora-Platiel-Str. 5 – Raum 0109 / 0110

Nicht nur die deutsche rechtsextreme Szene, mit Netzwerken weit in Polizei und andere Staatsapparate hinein, macht verstärkt von sich reden. Seit Jahrzehnten sind auch türkische Nationalisten und Rechte in Deutschland aktiv – und dies weitgehend ungestört. Kassel bildet da keine Ausnahme, insbesondere in der Nordtstadt gibt es eine Reihe von Vereinen und Verbänden, die sich diesem Spektrum zuordnen lassen.

Wie gehen wir im Kontext von Rassismus und dem gleichzeitigen Engagement gegen jede Form von anti-demokratischen, autoritären Ideologien damit um? Ein wichtiger Baustein erschien uns, mehr Wissen über türkisch-nationalistische Akteure in Deutschland zu erlangen. Daher haben wir Ismail Küpeli, Politikwissenschaftler und Journalist zu einem Vortrag mit anschließender Diskussion eingeladen. Hier sollen Kenntnisse der entsprechenden Netzwerke, Organisationen, Symbole und Codes vermittelt werden, um türkisch-nationalistische rechte Akteure und deren Aktivitäten zu erkennen und einzuordnen – und eine adäquate antifaschistische Antwort zu ermöglichen.

Für eine Flüsterübersetzung von Deutsch auf Englisch wird gesorgt.

***

herr*krit invites: Turkish Nationalism in Germany – Lecture and Discussion with Ismail Küpeli

07. May, 7 pm, Universität Kassel, Nora-Platiel-Str. 5 – Room 0109 / 0110

Not only the German right-wing extremist scene, with networks far into police and other state apparatuses, is gaining ground. Turkish nationalists and right wing forces have also been active in Germany for decades – mostly under the radar of public attention. Kassel is no exception, especially in the northern city there are a number of clubs and associations that can be assigned to this spectrum.

How do we deal with this in the context of racism and the simultaneous commitment against any form of anti-democratic, authoritarian ideologies? An important component seemed to us to gain more knowledge about Turkish nationalist actors in Germany. Therefore we invited Ismail Küpeli, political scientist and journalist to give a lecture followed by a discussion. He will cover the corresponding networks, organizations, symbols and codes in order to recognize and classify Turkish nationalist right-wing actors and their activities – and to enable an adequate anti-fascist response.
A whisper translation from German to English will be provided.

Herr*Krit macht eine Pause

Die Herr*Krit 2018 ist vorbei. Vielen Dank an alle die da waren und alle die dabei geholfen haben diese tolle Sommeruniversität mit leben zu füllen. Alle Infos zur Herr*Krit 2018 findet ihr hier.

Wir haben mal  wieder gemerkt so eine große Sommerschule macht echt viel Arbeit, deshalb macht Herr*Krit jetzt erstmal Pause. Und mal schauen, vielleicht sehen wir uns ja 2020 wieder…

Plakat_HerrKrit18-FIN_WEB

Awareness-Konzept / Programmübersicht und Raumplan / Stundenplan

Kurz bevor ihr euch auf den Weg nach Kassel macht, haben wir noch ein paar wichtige Informationen, die ihr noch einpacken solltet:

  1. Eine Arbeitsgruppe des Orga-Teams hat sich Gedanken darüber gemacht, wie die herr*krit ein möglichst angenehme Veranstaltung für alle Teilnehmenden werden kann. Das Ergebnis ist ein kleines Heftchen, das ihr euch hier herunterladen könnt. [An English version is available here.]
  2. Der Stundenplan wurde noch einmal aktualisiert (siehe unten). Einen Programmübersicht (inkl. Campus-Karte und Raumplan) könnt ihr euch abrufen (dieser beinhaltet auch Informationen zum Rahmenprogramm herr*kult). Die Raumpläne hängen auch im Campus Center aus.

Wir freuen uns auf euch!

herrkrit18-stundenplan

 

Anmeldung geschlossen – herr*krit 2018 ist ausgebucht

Die Anmeldefrist ist am 15.06.2018 abgelaufen.

Wer sich rechtzeitig angemeldet hat, sollte am 17.06.2018 eine E-Mail mit den zugeteilten Kursen erhalten haben. Leider gab es ein paar fehlerhafte E-Mail-Adressen. Wer die E-Mail vom 17.06. nicht erhalten hat, wendet sich bitte per E-Mail an uns!

Teilnahmebeitrag

Je nach Einkommen bitten wir bis zum 30.06.2018 um einen Teilnahmebeitrag von 15€ (regulär), 10€ (ermäßigt) oder 30€ (solidarischer Beitrag).

Kontodaten:
Assoziation für kritische Gesellschaftsforschung
IBAN: DE31 4306 0967 6006 9018 00
Verwendungszweck: HerrKrit2018 – [Nachname, Vorname]